Job-Interviews

Ein gutes Gesprächsklima erzeugen

Ein Vorstellungsgespräch hat nicht nur den Zweck Informationen auszutauschen und die fachliche Qualifikation des Bewerbers im Hinblick auf die ausgeschriebene Stelle zu überprüfen. Während eines Job-Interviews findet ein gegenseitiges „Beschnuppern“ statt, denn im Auswahlprozess spielt auch Sympathie eine wichtige Rolle. Ihre Aufgabe in einem Vorstellungsgespräch besteht also darin, aktiv an einem konstruktiven und positiven Gesprächsklima mitzuwirken.

Zeigen Sie, dass Sie kein Bittsteller, sondern selbstbewusst, aber nicht großspurig, und von Ihrer Bewerbung überzeugt sind. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die große Wirkung erzeugen.

Werden Sie zu Beginn eines Gesprächs gefragt, ob Sie das Unternehmen gut gefunden haben, so antworten Sie selbstverständlich: „Ja, besten Dank, ich habe sehr gut hierher gefunden. Ich hatte es ja auch leicht, Frau Schuster war so nett, mir eine sehr gute Anfahrtsskizze zu schicken. Ich habe mich dann entschlossen, mit dem Auto zu fahren. Wie erwartet war heute, dank der Ferienzeit, nicht viel Verkehr auf den Straßen.“ Das hört sich zugänglich an und bietet Anknüpfungspunkte für den folgenden Smalltalk.

Wenn Sie gefragt werden, ob Sie etwas trinken möchten, sollten Sie nicht mit „Nein, danke“ antworten. Aus falscher Bescheidenheit wird dieses Angebot leider viel zu häufig abgelehnt. Man hat Ihnen etwas angeboten und Sie sollten diese Höflichkeit nicht zurückweisen. Vielleicht möchte Ihr Gesprächspartner selbst etwas trinken. Darüber hinaus können Sie später einen Schluck Wasser zu sich nehmen und so eine Gesprächspause überbrücken. Die bessere Antwort lautet daher: „Gern nehme ich ein Glas Wasser, vielen Dank.“ Bitte ordern Sie keinen speziellen Getränke. Halten Sie sich besser an übliche Getränke wie Wasser, Tee oder eine Tasse Kaffee.

Zu Beginn eines Gesprächs wird es Ihrem Interviewpartner ein Anliegen sein, dass Sie zur Ruhe kommen und man sich im Wege des Smalltalks ein bisschen besser kennenlernt. Lassen Sie sich die Redebeiträge bitte nicht aus der Nase ziehen. Wirken Sie konstruktiv an einem guten Gesprächsklima mit, indem Sie ausführlich antworten, sich an positiven Gesprächsinhalten orientieren und insgesamt einen freundlichen und aufgeschlossenen Eindruck hinterlassen. Wann dann der Smalltalk beendet ist – und man zum eigentlichen Interview übergeht-, entscheidet Ihr Gesprächspartner.

 

Quelle:   http://www.coachacademy.de/de;magazin;soft-skills;d:2420.htm

 

, ,

Subscribe

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

Comments are closed.